Finanzierung
Kapitalmarktunion

Am 30. September 2015 hat die Europäische Kommission den Aktionsplan zur Schaffung einer Kapitalmarktunion verabschiedet. Darin sind Maßnahmen enthalten, um einen echten Kapitalbinnenmarkt in Europa zu schaffen.

Ziel ist es, in Europa Kapital zu erschließen und grenzüberschreitend verfügbar zu machen. Dieses Kapital soll allen Unternehmen, insbesondere KMU, sowie Infrastrukturvorhaben zufließen, die Kapital benötigen, um zu expandieren und Arbeitsplätze zu schaffen. Die Kapitalmarktunion soll Sparern und Investoren neue Möglichkeiten eröffnen, indem Sparvermögen mit Wachstumschancen zusammen gebracht werden. Der ZIA hat sich an den dazu durchgeführten Konsultationen (insbesondere zu gedeckten Schuldverschreibungen und zum Regelungsrahmen für Finanzmarktdienstleistungen) beteiligt und die Interessen der Immobilienwirtschaft vertreten.

Stand: April 2016

Nach oben
Kontakt

Roland Franke

Abteilungsleiter Finanzmarktregulierung und Steuern

Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Tel.: +49 30 2021 585 19

Nadine Rossmann

Leiterin Europabüro / Senior Referentin Europa

Rue Marie de Bourgogne 58
B-1000 Brüssel | Belgien

Tel.: +32 2 792 1005