Geschichte

Der ZIA wurde 2006 von dem heutigen Ehrenpräsidenten Eckart John von Freyend (ehemals Vorstandsvorsitzender der Immobiliengesellschaft IVG) in Berlin mit 14 beteiligten Unternehmen gegründet. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es kaum eine Interessenvertretung für kapitalmarktorientierte Immobilienunternehmen. Insbesondere Gewerbeimmobilienunternehmen wurden nicht ausreichend vertreten.

Ein Jahr nach seiner Gründung trat der Verband dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) bei und hat seit September 2007 auch ein Büro in Brüssel. Seit der Mitgliederversammlung am 17. Juni 2009 ist der ECE-Geschäftsführer Andreas Mattner Präsident des ZIA, er wurde am 23. Mai 2012 sowie am 11. Juni 2015 erneut für drei Jahre im Amt bestätigt.

Seit Gründung des ZIA ist die Mitgliederzahl beständig gewachsen. Durch seine Mitglieder, darunter über 20 Verbände, vertritt der ZIA aktuell rund 37.000 Unternehmen aus der gesamten Immobilienwirtschaft.

Nach oben