Die Immobilienwirtschaft schafft Stabilität

Mit einer Bruttowertschöpfung von 500 Milliarden Euro pro Jahr und rund 2,7 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in knapp 800.000 Unternehmen ist die Immobilienwirtschaft eine tragende Säule der deutschen Volkswirtschaft.

Die Immobilienwirtschaft schafft Bildung

Die Branche bietet eine Vielzahl spannender Berufe. Den Start in eine erfolgreiche Karriere ermöglichen die innovativen Studiengänge und Ausbildungen in der Immobilienwirtschaft.

Die Immobilienwirtschaft schafft Lebensräume

Nur durch eine stabile und ausgewogene Mischung sämtlicher Nutzungsarten können unsere Städte und Gemeinden bezahlbar und nachhaltig wachsen und damit den Grundstein für die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Standorts Deutschland legen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Ich freue mich, auf Ihre Unterstützung zählen zu dürfen, wenn es darum geht, unser Land und unser Zusammenleben auf mehr Nachhaltigkeit auszurichten.

Angela Merkel Bundeskanzlerin
Das Who is Who der Branche beim exklusiven ZIA Expo-Dinner in der Residenz München.
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel beim Tag der Immobilienwirtschaft 2017
Spitzengespräch des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen
2.000 Besucher beim Tag der Immobilienwirtschaft 2019
Themen

Herausforderungen des Corporate Real Estate in Deutschland

Betriebliche Immobilien von Wirtschaftsunternehmen und der öffentlichen Hand sind von herausragender volkswirtschaftlicher Bedeutung. Insbesondere vor dem Hintergrund des Strukturwandels geht diese Bedeutung auch mit einer Reihe von Herausforderungen einher. Die Digitalisierung der Arbeitswelten hat u.a. zur Folge, dass innerhalb der nächsten zehn Jahre rund die Hälfte dieser Flächen zukunftsfähig transformiert werden müssen – alleine schon um auch weiterhin als Grundlage für eine wettbewerbsorientierte und erfolgreiche deutsche Volkswirtschaft zu dienen.

In einer Studie im Auftrag des ZIA, erstellt von Prof. Dr. Andreas Pfnür von der TU Darmstadt, werden die Herausforderungen des Strukturwandels für das CREM deutscher Betriebe und der daraus resultierende Transformationsbedarf untersucht. 

Zudem haben die drei internationalen Beratungsunternehmen CBRE, Deloitte und JLL in einer weiteren Studie die acht wesentlichen Treiber beschrieben, die den Umbruch in der Immobilienwirtschaft und bei den Arbeitsplätzen der Zukunft hervorrufen werden.

Mietendeckel in Berlin

Die Pläne des Berliner Senats zu einem Mietendeckel hätten erhebliche negative Auswirkungen - sowohl auf die Immobilienwirtschaft als auch auf die Nutzer, Mieter und Eigentümer. 

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss ist der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft. Er spricht mit seinen Mitgliedern, darunter 28 Verbände, für rund 37.000 Unternehmen der Branche.

Mitgliedsunternehmen
Logo: 21st Real Estate GmbH
Logo: Aachener Grundvermögen
Logo: Aareal Bank AG
Logo: Aberdeen Standard Investments Deutschland AG
Logo: ABG Allgemeine Bauträgergesellschaft mbH & Co. KG
Mitgliedsverbände
Logo: BauMonitoring e.V.
Logo: BIIS Bundesverband der Immobilien-Investment-Sachverständigen e.V.
Logo: BTGA Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V.
Logo: Bund Deutscher Architekten (BDA) e.V.
Logo: Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V.