Presse

Zurück zur Übersicht
17. November 2020
Berlin
Innovation und Digitalisierung

4. ZIA-Innovationsbericht: Best-Practice-Innovationen in der Corona-Krise

Berlin, 17.11.2020 – Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, hat im Rahmen des heutigen Innovationskongresses 2020 den vierten Innovationsbericht veröffentlicht. Der Fokus lag in diesem Jahr auf den Schnittstellen-Innovationen zwischen der Immobilienwirtschaft und den Bereichen Energie, Mobilität und Stadtgesellschaft. „Wir haben in diesem Jahr über 110 Einreichungen erhalten – ein Rekord im Vergleich zu den letzten Jahren“, sagt Martin Rodeck, Vorsitzender des ZIA Innovation Think Tank. „Das zeigt: die Immobilienwirtschaft kann Innovation – erst recht in Krisenzeiten. Die Bewerbungen waren thematisch sehr breit aufgestellt: von vernetzten energieeffizienten Quartieren, über den digitalen Zwilling bis hin zu klassischen Brancheninnovationen.“

Von einer Jury – bestehend aus Brancheninsidern und branchenfremden Mitgliedern aus Wissenschaft und Wirtschaft – wurden für den Innovationsbericht insgesamt 26 Best-Practice Innovationen ausgewählt. Zudem werden acht Einzelinnovationen vorgestellt, die in zwei Cluster („Digital Twins – Digitale Zwillinge der gebauten Wirklichkeit“ sowie „Intelligente Energieversorgung und Digitalisierung in vernetzten Quartieren“) unterteilt wurden. 

Nach oben
Kontakt

Jens Teschke

Abteilungsleiter Strategie und Kommunikation

Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Tel.: +49 30 2021 585 17

André Hentz

Pressesprecher

Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Tel.: +49 30 2021 585 23