Termine

05. Mai 2021 - 05. Mai 2021
Berlin
ZIA-Akademie: Human Resources & Organisation
Termin speichern (iCal)

FACHTAGUNG: Neue Räume für die digitale Arbeit

Teil I:  Neuerungen beim Arbeitsschutz - Wissen für den Arbeitgeber
Teil II: Best Practice: Neue Arbeitsräume auf dem Prüfstand

05. Mai 2021 | 10.00- 17.00

Intention

Der Kurs soll den Teilnehmern ermöglichen, sich mit der Struktur des Arbeitsschutzes im Bereich der Büro- und mobilen Arbeit sowie mit den unterschiedlichen neuen Regelungen und Verordnungen vertraut zu machen. Darüber hinaus wird ein Einblick in die Praxis der Umsetzung vermittelt und erklärt, welche immobilienwirtschaftlichen Gedanken einerseits und psychologischen Einflussfaktoren bei Beschäftigten und Führungskräften andererseits zu berücksichtigen sind.  

Inhalte und Struktur

Vormittags - Teil 1: Der Arbeitsschutz und seine Neuerungen im Zuge von Corona und mehr mobiler Arbeit

  • Arbeitsschutz-Update zu den bereits bestehenden und politisch angestrebten Neuerungen im Bereich der Büroarbeit (Arbeitsstättenverordnung, Arbeitsschutzstandard „Mobile Arbeit“ etc.)
  • Sich daraus ergebende Rechte und Pflichten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Dozenten: David Wiechmann und Stefan Rinnert

Nachmittags - Teil 2: Neue Arbeitsräume auf dem Prüfstand – Funktioniert „Weiter so“ Richtung New Work?

  • Mobile Arbeit = Zukunft der Arbeit? Wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Home Office
    Dozentin: Prof. Dr. Katja Ninnemann, htw Berlin
  • -Was bleibt vom klassischen Büro? Lagerfeuer, Agilität und Gesundheit in Einklang bringen
    Dozent: Jenö Kleemann, Geschäftsführer Eurocres Consulting GmbH
  • -Workspace-Theorien vor und nach Corona am Beispiel der Deutschen Bahn AG
    Dozenten: Bettina Bloch, Achim Landgraf – Deutsche Bahn AG

Moderation: David Wiechmann

Die Dozentinen und Dozenten

Prof. Dr. Katja Ninnemann, htw Berlin – Fachbereich Technik und Leben
Katja Ninnemann ist spezialisiert auf die Themen Digitalisierung und Workspace Management, Corporate Learning Architecture.
Zu Ihren Schwerpunkten an der Hochschule gehören die Gestaltungspraktiken und Gestaltungsprozesse hybrider Lern- und Arbeitsumgebungen, Onlife Spaces, Lernraumgestaltung, Lernraumorganisation, Workplace Management,
Arbeitsplatzgestaltung, Informationsmanagement, Wissensmanagement, Experience Management, Innovationsmanagement sowie Change Management.

Jenö Kleemann, Member of the Management Board Eurocres Consulting GmbH
Jenö Kleemann – Gründungsmitglied, Partner und Geschäftsleitungsmitglied der Eurocres Consulting GmbH mit Sitz in Berlin.
Seit 1998 ist Jenö Kleemann in Leitungspositionen in nationalen und internationalen Beratungsmandaten im Corporate Real Estate & Work.Place Management involviert. Darüber hinaus leitet er eine Vielzahl von Innovationsprojekten und bekleidet einen Lehrauftrag an der IREBS.

Bettina Bloch, MRICS - Leiterin Portfolio Management, Immobiliencontrolling, Systeme bei der Deutschen Bahn AG Corporate Real Estate
In Berlin geboren und aufgewachsen, schloss Bettina Bloch 1997 ihr Studium an der TU Berlin als Diplom-Ingenieurin (Stadt- und Regionalplanung) ab. Ihre Heimatstadt hat sie dann für immerhin 2 Jahre verlassen, um im Master Programm der University of Texas at Austin, USA, zu studieren, wo sie 1999 mit einem Master of Science graduierte. 2001 hat sie – „man lernt nie aus“ – das
Postgraduiertenstudium an der European Business School (ebs) als Immobilienökonomin abgeschlossen und wurde 2010 Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS).
Nach vielfältigen Erfahrungen in der Projektentwicklung, Vermarktung und Unternehmensberatung ist Bettina Bloch 2003 zur Deutschen Bahn gekommen, wo sie seitdem in unterschiedlichen Positionen im Corporate Real Estate Management tätig ist, zuletzt als Bereichsleiterin für Portfolio Management und Immobiliencontrolling. Ihre Schwerpunkte sind Bürokonzepte und „Modernes Arbeiten von Morgen“, M&A, Projektentwicklung und Objektschutz. Seit März 2020 ist sie im Arbeitsstab Pandemie der DB AG vertreten und in dieser Funktion Ansprechpartnerin für die Umsetzung des „corona gerechten“ Büro Arbeitsplatzes (rund 50.000 bundesweit).  

Achim Landgraf, Leiter Regionen Ost/Südost DB Immobilien & Leiter Betriebl. Standortoptimierung, Deutsche Bahn AG  (noch offen ob Teilnahme)

David Wiechmann, Senior Consultant bei David Wiechmann sowie
Vorsitzender des Deutschen Netzwerk Büro e.V.
David Wiechmann, Jahrgang 1971, wurde nach unterschiedlichen journalistischen Tätigkeiten 2006 Chefredakteur der Fachzeitschrift Mensch&Büro. Im Jahr 2007 übernahm er zudem die Leitung der Mensch&Büro-Akademie. Ab September 2015 war Wiechmann, u.a. als Head of Interior Design, für den Büroeinrichtungshersteller Kinnarps tätig und machte sich im Juli 2020 als Unternehmensberater selbständig. Er beschäftigt sich intensiv mit den Auswirkungen der neuen Arbeitswelt auf Organisation und Raum. David Wiechmann ist darüber hinaus seit November 2018 ehrenamtlicher Vorsitzender des Deutschen Netzwerk Büro e.V., das in die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) des Bundesarbeitsministeriums eingebettet ist.

 Lerneffekte

  • aktualisiertes Wissen über die Regel- und Verordnungslage im Bereich der Büroarbeit, insbesondere im Hinblick auf mobile Arbeit und Homeoffice
  • Kenntnisse über mögliche Folgen vermehrter mobiler Arbeit für bestehende und zukünftige Flächenbedarfe sowie für die Gestaltung der Büroflächen
  • Einblick in die Strategien anderer Unternehmen an einem konkreten Beispiel

Angesprochene Zielgruppe

  • CEO
  • Führungsebene im Unternehmen
  • Abteilungsleiter
  • Projektentwickler
  • HR Manager
  • Corporate Health and Safety Manager, Organisationsentwickler

Preise für Fachtagung inklusive Catering*

550,- Euro Normalpreis (Nicht-Mitglieder)
350,- Euro ZIA-Mitglieder

* zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer (z.Z. 16%)