Termine

17. Dezember 2019 - 17. Dezember 2019
Berlin
Projektentwicklung & Asset-Management | ZIA-Akademie
Termin speichern (iCal)

Workshop: Rechtssichere Projektrealisierung – trotz Klagen von Nachbarn und Konkurrenten

17. Dezember 2019 | von 10:00 bis 16:00 Uhr
ZIA-Akademie | ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Leipziger Platz 9 | 10117 Berlin

Intention

Klagen von Nachbarn und Konkurrenten gehören mittlerweile leider oft zum Standardprogramm der Projektentwicklung. Selbst wenn aber eine im Grundsatz aussichtsreiche Drittanfechtungsklage droht, ist keineswegs zwingend, das Verfahren (vorerst) auf Eis zu legen. Anhand von konkreten Praxisfällen soll das  Programm an Vorsorge- und Reaktionsmaßnahmen vorgestellt werden, die das Bauprojekt auf Kurs und den Nachbarn auf Distanz halten.

Inhalte und Struktur

Es wird zunächst ein Überblick zum Inhalt und Ablauf von Drittanfechtungsverfahren vermittelt.

  • Der Nachbar als „größte Bauaufsichtsbehörde in Deutschland“ – was kann er geltend machen?
  • Was bedeutet die Drittanfechtung für die Ausnutzbarkeit der erteilten Genehmigung?
  • Welche zeitlichen Verschiebungen des Projektes ergeben sich (möglicherweise)?
  • Wie lassen sich die Aussichten von Nachbarrechtsbehelfen zutreffend bewerten?

Sodann sollen Vorsorgemaßnahmen im Bauplanungs- und Genehmigungsverfahren besprochen werden.

  • Welchen Wert hat der Bestand des Bebauungsplans und der Baugenehmigung für das Projekt?
  • Worauf muss im Fall der drohenden Drittanfechtung schon während der BPlan- und Genehmigungsverfahren geachtet werden?
  • Wie gestaltet sich das Verhältnis zur Genehmigungsbehörde?

Schließlich sollen anhand konkreter Praxisfälle Strategien im Anfechtungsszenario durchgespielt und gemeinsam besprochen werden, u.a.:

  • Der Nachbarstreit ist keine Einbahnstraße – welchen Sinn hat in der Prozesssituation der „Gegenangriff“?
  • Wie kann die Genehmigungsbehörde einbezogen werden?
  • „33er-Genehmigung“ als taugliches Mittel?

Den Teilnehmern wird neben den Folien als Handout eine 30-seitige Veröffentlichung des Referenten zum Baunachbarrecht zur Verfügung gestellt.

Der Dozent

Dr. Roland Schmidt-Bleker ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht sowie Partner der Taylor Wessing PartGmbB. Er berät und vertritt mit seinem Team Mandanten bundesweit bei der Entwicklung von mehreren hundert Immobilienprojekten in öffentlich-rechtlicher Hinsicht – von der Baureifmachung des Grundstücks über die Errichtung des Vorhabens bis zur Abwehr von Angriffen Dritter. Seine Workshops sind praxisorientiert und liefern konkrete Hilfestellungen für die tägliche Arbeit.

Angesprochene Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus immobilienwirtschaftlichen Unternehmen, die Risiken bewerten und ggf. lösen müssen, die aus Drittanfechtungssituationen resultieren.

Preise*

650,- Euro Normalpreis
450,- Euro ZIA-Mitglieder

* Die Leistung ist gemäß § 4 Nr. 22a UStG von der Umsatzsteuer befreit. Die Teilnahme ist auf 25 Personen begrenzt. Die Teilnahmegebühr versteht sich inklusive Verpflegung und Seminarunterlagen.