Termine

13. Februar 2020 - 13. Februar 2020
Berlin
ZIA-Akademie: Finanz- & Kapitalmarkt
Termin speichern (iCal)

Workshop: ESG – Environmental & Social Governance Anforderungen für Immobilienfonds und Asset Manager

13. Februar 2020 | von 10:00 bis 16:00 Uhr
ZIA-Akademie | ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Leipziger Platz 9 | 10117 Berlin

Intention

Die Anforderungen der ESG Taxonomie wirken sich über weitere Maßnahmen des EU-Aktionsplan auf die Prozesse und Strukturen der Immobilien Asset- und Fondsmanager aus. Von der Produktstrukturierung, dem Ankauf nachhaltiger Immobilien, über das Management und die Vermietung bis hin zum Vertrieb der Produkte ist die gesamte Wertschöpfungskette betroffen. Die Verarbeitung, Aufbereitung und Nutzung von Daten erfordert entsprechende Kapazitäten in den Prozessen und Strukturen sowie in der IT-Infrastruktur. Darüber hinaus muss ausreichend Expertise in der Organisation vorgehalten werden, um die erweiterten Anforderungen an das Reporting erfüllen zu können. Um den Anforderungen des EU-Aktionsplans und der Taxonomie gerecht zu werden, ist eine umfassende Transformation der gesamten Wertschöpfungskette erforderlich. Asset Manager sollten die Maßnahmen als Chance sehen, sich durch eine frühe Adaption strategisch im Markt zu positionieren. Um dies zu erreichen, ist die Datenqualität und -quantität hinsichtlich der relevanten Umweltparameter entlang der Wertschöpfungskette sicherzustellen.

Im Workshop sollen entsprechende Grundlagen vermittelt werden und Best-Practice Ansätze für den Umgang mit ESG praxisnah dargestellt werden

Inhalte und Struktur

  • Einleitung: Marktübersicht & aktuelle Entwicklungen sowie Einflussfaktoren
  • Regulatory Overview und Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette:
    1.    Organisation und Risikomanagement: AIFMD & ESG welche Anforderungen sind zu berücksichtigen und welche Auswirkungen hat es auf Aufbau- und Ablauforganisation
    2.    Merkblätter der BaFin und Implementierung in der Praxis
    3.    TCFD/PRI Reporting – Pflicht oder Kür
    4.    Front-Office Transformation: Implikationen auf den Vertriebs-, Vermittlungs- und Beratungsprozess unter Berücksichtigung der Anforderungen aus MiFID II
    5.    Taxonomie – Status-Quo und Ausblick auf die Anforderungen der TEG
    6.    Reporting (Umgang mit NFDR und weiteren Reporting-Standards,
  • Investmentprozesse / ESG Scoring: Implikationen aus der Praxis
  • ESG DD & Zertifikate – Welche Faktoren sind im Rahmen der Due Diligence zu berücksichtigen
  • Green contracts
  • Digitalisierung als Enabler: Die durch die Taxonomie geschaffene Datenlage muss in die Investment-, Risikomanagement- und Due-Diligence-Prozesse integriert werden.

Die Dozentin und Dozenten

Ralf de la Camp-Gruber  (Director) verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung in der Immobilien- und Asset Management-Branche. Bei PwC ist er unter Anderem verantwortlich für die Beratung von Real Estate Mandanten zur Umsetzung von ESG Anforderungen in Strategie und Prozessmodell sowie für das GetRedi Real Estate Digital Ecosystem.

Der Beratungsschwerpunkt von Christiane Conrads  (Director) liegt im Bereich von Immobilientransaktionen. Sie begleitet nationale und internationale Investoren (vornehmlich aus UK), unter anderem beim Erwerb und der Veräußerung von Immobilienportfolios und gewerblichen Premiumimmobilien.

Der Beratungsschwerpunkt von Eric Hinzmann (Associate) liegt im Bereich ESG für Real Estate und Alternative Investments. Er berät Fondsmanager, Assetmanager und Serviceprovider zu Operational Efficiency und strategischer Weiterentwicklung im Bereich nachhaltiger Investments.

Angesprochene Zielgruppe

Geschäftsführer und Vorstände von Immobilienfonds und Immobilien Asset Managern, Mitarbeiter im Portfolio-, Asset-, und Risikomanagement Mitarbeiter mit Verantwortung für Transaktionen und DD Prozesse, Mitarbeiter mit ESG Themenverantwortung

Preise*

650,- Euro Normalpreis
450,- Euro ZIA-Mitglieder

* zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer (z.Z. 19%). Die Teilnahme ist auf 25 Personen begrenzt. Die Teilnahmegebühr versteht sich inklusive Verpflegung und Schulungsunterlagen.