Innovation / Digitalisierung

Digitalisierung

Die Digitalisierung gehört zu den gesellschaftlichen Megatrends und beeinflusst die Immobilienwirtschaft bereits heute erheblich und künftig noch intensiver. Der gesamte künftige Einfluss der Digitalisierung auf die Branche lässt sich kaum vorhersagen.

Die bestehenden disruptiven Ansätze in anderen Branchen lassen jedoch zugleich Chancen und Risiken erwarten. Tatsache ist, dass die Digitalisierung bereits heute erheblichen Einfluss auf einzelne Bereiche der Immobilienwirtschaft hat, z.B. auf die Gebäudetechnik und-steuerung, auch sind zukünftig kross-sektorale Verbindungen mit anderen Wirtschaftsbereichen bzw. Branchen denkbar.

Building Information Modelling

Ein Subthema im Bereich Digitalisierung ist das sog. „Building Information Modelling“ (BIM).
Unter BIM versteht man eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Es geht dabei um die Einführung von digitalen Geschäftsprozessen in der Wertschöpfungskette Bau.
Der ZIA ist Mitglied der Initiative „Planen Bauen 4.0“ und Gründungsgesellschafter der planen bauen 4.0 GmbH. Weitere Informationen zum Thema BIM und zur Initiative finden sie untenstehend.

Um das Themenfeld Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft stärker zu fokussieren und dessen Bedeutung für die Branche zu unterstreichen, hat der ZIA gemeinsam mit den anderen Mitgliedsverbänden der Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland (BID) 2016 ein gemeinsames Gutachten veröffentlicht.

Nach oben