Ziele

Zentrales Ziel des ZIA ist es, die Schlüsselrolle der Immobilienwirtschaft für die deutsche Volkswirtschaft überzeugend im Bewusstsein von Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft zu verankern. Das Image der Immobilienwirtschaft ist aufzuwerten und Transparenz und Professionalität dieses zukunftsweisenden Wirtschaftszweiges sind weiter zu stärken.

Eigenverantwortung, Transparenz, Internationalität

  • Der ZIA setzt sich für ordnungspolitische Grundsätze, mehr Transparenz und weniger bürokratische Hürden ein. 
  • Der ZIA ist der einzige Verband, der Immobilien- und Kapitalmarkt verbindet. Denn gemeinsam gelingt eine dauerhafte Wertschöpfung. 
  • Als exklusiver Partner der Immobilienwirtschaft im BDI ist der ZIA direkt am Puls der deutschen Industrie und nutzt deren Potenziale. 
  • Der ZIA bekennt sich zu klaren Corporate-Governance-Regeln und arbeitet mit Transparenz und Verantwortungsbewusstsein an aktuellen Problemlösungen. 
  • Auf europäischer Ebene ist der ZIA in Brüssel vertreten, wird dort als German Property Federation etabliert und sucht die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Landesverbänden.
"Der Verein verfolgt den Zweck, die allgemeinen, wirtschaftlichen und ideellen Interessen der gesamten Immobilienwirtschaft zu vertreten und die Zusammenarbeit seiner Mitglieder zu fördern. Er unterstützt und begleitet Maßnahmen, die geeignet sind, die wirtschaftlichen, rechtlichen, politischen und steuerlichen Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft zu erhalten und zu verbessern"
§2 Satzung Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Nach oben